Wacholder

Wacholder
  • Wissenschaftlicher Name: Juniperus communis
  • Erscheinungsbild: Immergrüner bis zu 8 m hoher Strauch bzw. Nadelbaum.
  • Blätter: Stechend-steife Nadeln (bis 1,5 cm lang) stehend zu dritt am Zweig, graugrün, auf Oberseite mit weißem Band.
  • Blüten: Männliche Blütenstände eiförmig, gelblich (5 mm), weibliche Blüten unscheinbar, grünlich.
  • Früchte: Kugelige Beeren (7 - 9 mm), anfangs grünlich, später schwarzblau, werden erst im 2. Jahr reif.
  • Vorkommen: Auf gesamtem Gebiet der gemäßigten Zone der Nordhemisphäre verbreitet, aber nur selten vorkommend. Auf nährstoffarmen, eher trockene Böden.
  • Wissenswertes: Der Wacholder wird bis zu 2.000 Jahre alt, sehr lichtliebend, Weidezeiger. Beeren als Küchenwürze in Verwendung und zu Schnaps verarbeitet, Wacholderrauch zur Veredelung von Wurst, Schinken. Von Alters her vertreibt Wacholderrauch auch böse Geister!

Download Koordinaten Files: